• Portofrei ab 60€
  • Telefon Support: +49561-81659229
  • Sicheres Einkaufen dank SSL
  • 5 Sterne Trusted Shop
Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
20
Regia Sockenwolle 4-fädig rot Regia Sockenwolle 4-fädig rot
4,20 € * 5,25 € *
20
Regia Sockenwolle 4-fädig blau Regia Sockenwolle 4-fädig blau
4,20 € * 5,25 € *
20
20
20
1 von 2

Sockenwolle günstig online kaufen

Was ist Sockenwolle?

Socken sind ein sehr beanspruchtes Kleidungsstück, da sie hohen Belastungen und einer hohen Feuchtigkeitsaufnahme ausgeliefert sind. Dafür ist die Sockenwolle entwickelt worden. Diese ist durch die Materialzusammensetzung besonders auf den Bedarf abgestimmt.

Welche Eigenschaften hat Sockenwolle?

Sockenwolle ist durch die Materialkombination aus Schurwolle und Polyurethan sehr belastbar und reißfest. Zudem halten Socken aus Sockengarnen durch die hohe Scheuerfestigkeit sehr lange.

Worauf muss man bei der Pflege von Sockenwolle achten?

Sofern der Hersteller nichts anderes vorgibt, darf Sockenwolle in der Waschmaschine im Wollprogramm gewaschen werden. 30°C sollten dabei nicht überschritten werden. Auf Weichspüler- und Trocknernutzung sollte verzichtet werden. Zudem sollte Wolle liegend getrocknet werden.

Warum darf Wolle nicht zum Trocknen hingehängt werden?

Wolle, auch Sockenwolle, nimmt sehr viel Feuchtigkeit auf und wird dadurch sehr schwer. Hängt man Wollsocken oder andere Kleidungsstücke an die Leine, so können sie sich verziehen und ausleiern.

Wieso sollte Sockenwolle nicht mit Weichspüler gewaschen werden?

Weichspüler umschließt die Fasern. Diese können dadurch ihre Elastizität verlieren und ausleiern. Zudem kann die Wolle nach Weichspülernutzung nur wenig Feuchtigkeit aufnehmen und abgeben. Gerade für Sockenwolle ist das ein wertvoller Verlust, da die Füße so nicht mehr warmgehalten werden.

Warum gibt es spezielle Wolle für Socken?

Socken aus Wolle werde stark beansprucht. Werden die Socken aus 100% Schurwolle hergestellt, so halten diese der Belastung nicht sehr lange stand und gehen kaputt. Durch die Beimischung von Polyurethan halten die Socken bis zu viermal länger. Zudem sind sie pflegeleichter.

Kann Sockenwolle verfilzen?

Socken sind das wohl am meisten beanspruchte Kleidungsstück. Neben der vielen Feuchtigkeit müssen sie mit mechanischen Belastungen auskommen. Je nachdem wie und wo die Wollsocken getragen werden, mit Schuhen oder auf Holzboden, kann es an manchen Stellen zu Verfilzungen von den Wollfasern kommen. Auch falsches Waschmittel kann zu Verfilzung führen.

Kann man Wollsocken entfilzen?

Sind Wollsocken verfilzt, so kann man die Fasern mit einem Essigbad wieder lösen. Dazu werden die Socken in ein Essig-Wasser-Gemisch gelegt und dort einen Tag liegen gelassen. Anschließend können die Socken wie gewohnt im Wollwaschprogramm gewaschen werden.

Gibt es Wolle die nicht verfilzt?

Austermann hat ein Verfahren entwickelt, in dem Sockenwolle normal waschbar und gegen Verfilzung nahezu resistent gemacht wird. Dieses spezielle Verfahren wird EXP-Verfahren genannt. Dieses Verfahren verzichtet im Gegensatz zu anderen, sogenannten Aufrüstverfahren, auf Chlor. Das Verfahren wird stetig weiterentwickelt, so dass die damit hergestellte Sockenwolle mittlerweile sogar im Trockner getrocknet werden darf. Zudem ist EXP ein geprüftes und Bio-zertifiziertes Verfahren.

Wo bekommt man Sockenwolle, die nach dem EXP-Verfahren hergestellt wurde?

Die Sockenwollen Zimba EXP und Merino EXP von Austermann sind mit dem EXP- Verfahren hergestellt worden und können bei EvLis Needle online günstig gekauft werden. Dort werden viele verschiedenen Farben und Ausführungen angeboten.

Wie erkennt man EXP-Wolle?

Ist Wolle mit dem EXP-Verfahren hergestellt worden, ist dies auf der Banderole und in der Produktbeschreibung vermerkt.

Wie bleiben Wollsocken weich?

Nach häufigem Waschen kann sich Kalk in den Fasern der Socken ablagern. Die Socken dadurch nicht mehr weich und haben eventuell einen Grauschleier. Gibt man Essig in das Weichspülerfach der Waschmaschine, so wird der Kalk gelöst und die Socken werden wieder weich.

Was kann man aus Sockenwolle stricken?

Neben Stricksocken kann aus Sockenwolle auch andere Kleidung gestrickt werden. Weitere Möglichkeiten sind Accessoires, wie Tücher und Mützen, aber auch Bezüge für Warmflaschen oder Puppenkleidung können aus Sockenwolle gestrickt werden.

Aus welcher Wolle besteht Sockenwolle?

Sockengarne bestehen meist aus 75% Schurwolle und 25% Polyamid. Diese zwei Bestandteile ergeben die perfekten Eigenschaften für Socken. Auch andere Naturfasern wie Baumwoll- oder Bambusfasern werden zu Sockengarnen verarbeitet.

Was ist Sockengarn?

Sockengarn ist ein anderes Wort für Strumpf- und Sockenwolle und bezeichnet eine auf die Nutzung abgestimmte Wollart.

Kann man Socken aus 100% Schurwolle stricken?

Wer auf Kunstfasern verzichten möchte, kann selbstverständlich auch reines Wollgarn für Socken verwenden. Reine Schurwolle ist deutlich pflegeintensiver als die Sockenwolle und ist schneller abgetragen.

Was kann man gegen Fusseln an Wollsocken tun?

Durch die langen Fasern der Schurwolle kann es zu Fusselbildung an den Socken kommen. In seltenen Fällen führt häufiges tragen zum sogenannten Pilling. Um die Fusseln zu entfernen kann man zu verschiedenen Hilfsmitteln greifen. Neben einem Fusselball, der kleine Widerhaken hat, kann man einen Fusselrasierer nutzen. Auch Klettband kann dafür genutzt werden.

Ist Sockenwolle pflegeleicht?

Durch die Zugabe von 25% Polyurethan haben sich nicht nur die Eigenschaften der Wolle verbessert. Auch die Pflege der Socken ist damit um einiges einfacher geworden. So sind die fasern stabiler und reißen oder leiern auch im nassen Zustand nicht aus.

Welches Zubehör benötigt man zum Socken stricken?

Neben der gewünschten Sockenwolle, benötigt man die passenden Stricknadeln. Die empfohlene Stärke der Nadeln steht auf der Banderole der Sockenwolle. Hat man keine Möglichkeit die Füße auszumessen, so kann man eine Größentabelle zu Rate ziehen. Weitere Hilfsmittel sind Häkel- und Stecknadeln, sowie eine Schere und ein Maßband.

Wo kann man Sockenwolle kaufen?

Das Angebot an Sockenwolle ist riesengroß. EvLis Needle bietet viele verschiedene Farben von unterschiedlichen Herstellern güsntig online zum Kaufen an. So kann man bei EvLis Needle, je nach Anspruch, Sockenwolle aus dem Hause Schachenmayr, Austermann, Schoeller oder der Zwerger GmbH kaufen.

Welche Sockenwolle wärmt am besten?

Sockenwolle mit Anteilen von Merino- oder Alpaka-Wolle halten die Füße besonders warm. Durch die flauschigen Fasern der Naturwolle entsteht ein Luftpolster, das die Füße nicht auskühlen lässt.

Woran erkennt man echte Wolle?

Echte Wolle besteht wie menschliches Haar, aus Horn. Zündet man ein Stück Wolle an, so riecht dieses sehr charakteristisch nach verbranntem Haar. Baumwolle hingegen riecht nach Papier. Kunstfasern schmelzen und brennen nicht.

Was bedeutet Schurwolle?

Wolle kann in vielen Verfahren gewonnen werden. Wird Wolle von lebenden Tieren gewonnen, so spricht man von Schurwolle. Schafe und andere Wolltiere werden ein- bis zweimal im Jahr geschoren.

Was bedeutet 4-fädig bei Sockenwolle?

4-fädige Sockenwolle besteht aus 4 Garnen. In der Regel sind drei davon Schurwolle und eine Polyamid. Diese eignet sich hervorragend, um warme Wintersocken zu stricken.

In welchen Stärken gibt es Sockenwolle?

Sockenwolle gibt es 4 bis 8-fädig. Wer besonders dicke und kuschelige Socken stricken möchte, greift zu 6 bis 8-fädiger Sockenwolle.

Was ist Strumpfwolle?

Strumpfwolle ist ein anderer Name für Sockenwolle und Sockengarn und bezeichnet Wolle, die besonders gut zum Stricken von Socken geeignet ist.

Was kostet gute Sockenwolle?

Gute Sockenwolle gibt es bereits ab 5€ pro Knäuel. Je nach Material kann sich der Preis allerdings auch vervielfachen. So ist Sockenwolle mit einem Anteil an Angora-Wolle oder Seide eher hochpreisig.

Warum Socken selbst stricken?

Stricken hat einen positiven Einfluss auf den Blutdruck und mindert Stress. Da man sich beim Stricken sehr konzentrieren muss, fährt der Kreislauf runter und sorgt so für ein entspanntes Gefühl. Neben den gesundheitlichen Vorteilen erhöht man sein Bewusstsein zu selbstgemachter Kleidung und lernt diese zu schätzen.

Was kann man mit Sockenwolle noch machen?

Sockenwolle kann nicht nur zum Stricken von Socken verwendet werden. Auch für leichte Pullover oder Strickjacken eignet sich die Zusammensetzung der Sockenwolle perfekt. Für ein Paar Socken wird in der Regel weniger als ein Knäuel Sockengarn benötigt. Aus den Resten kann man Puppenkleidung und andere Accessoires, wie Deckchen oder Eierwärmer, häkeln und stricken.

Aus welchem Material wird Sockenwolle gemacht?

Den Hauptbestandteil von Sockenwolle macht Schurwolle aus. Hier wird jede Art von Schurwolle, ob Merino-, Alpaka-, Kaschmir- oder Angora-Wolle verwendet. Um die Sockenwolle robust und langlebig zu machen, wird Polyamid mit in die Sockenwolle gemischt.

Welche Sockenwolle ist die weichste?

Sockenwolle mit Alpaka- oder Merino-Wolle ist die wohl weichste Sockenwolle im angemessen Preisrahmen. Wer es lieber hochwertiger mag, kann zu Sockenwolle aus Angora- oder Kaschmirwolle greifen.

Welche Sockenwolle für den Sommer?

Sockenwolle mit einem hohen Anteil an Bambusfasern ist besonders gut für den Sommer geeignet. Die kühlenden Eigenschaften des Bambus sorgen für ein angenehmes Gefühl beim Tragen. Zudem ist Bambus von Natur aus antibakteriell.

Was eignet sich als Sockenwolle?

Sockenwolle kann aus jeder Art Schurwolle hergestellt werden. Je nachdem wie weich, warm oder kuschelig die Wollsocken sein sollen, greift man zu bestimmten Wollsorten.

Was ist der Unterschied zwischen Wolle und Sockenwolle?

Der Hauptunterschied ist die Zusammensetzung der Garne. Wolle im Allgemeinen besteht in der Regel aus 100% Schurwolle. Sockenwolle hingegen ist durch den besonderen Anspruch aus 75% Schurwolle und 25% Polyamid hergestellt.

Gibt es Sockenwolle aus Bambus?

Bambus ist ein beliebtes Material für Sockenwolle. Gerade für die warmen Tage im Sommer ist es das perfekte Material.

Welche Eigenschaften haben Socken aus Bambusgarnen?

In erster Linie ist Bambus ein sehr schnell nachwachsender Rohstoff. Die daraus hergestellten Fasern sind sehr widerstandfähig, robust und langlebig. Bambus ist durch seine Inhaltsstoffe antibakteriell. Diese Eigenschaften ergeben zusammen perfekte Bedingungen für Sockenwolle. Gerade im Sommer ist Sockengarn aus Bambus angenehm zu tragen.

Welche Sockenwolle für Babys?

Für Babys eignet sich wärmende Merinowolle. Wer allerdings Wolle nutzen möchte, die wenig fusselt, sollte zu Alpaka-Wolle greifen.  

Wo kann man Sockenwolle online günstig bestellen?

Sockengarne werden bei vielen Händler angeboten. Bei EvLis Needle kann man ein großes Sortiment an Sockenwolle günstig online kaufen von Schachenmayr, Austermann, Schoeller und der Zwerger GmbH. Neben den beliebten Farben mint, altrosa und navy, werden viele weitere Farben 4- und 6-fädiger Sockenwollen angeboten. Gerade die Sockenwolle OPAL von Zwerger sticht mit den durchdachten Designs aus der Masse heraus.

Was ist das Besondere an OPAL Sockenwolle?


OPAL Sockenwolle bringt die Kunst zurück auf den Bekleidungsmarkt. Viele bekannte Kunstwerke sind als farblich darauf abgestimmtem Sockengarnen produziert worden. Entscheidet man sich für eine Sockenwolle aus Merinowolle, so ist diese in Deutschland produziert worden.

Welche Sockenwolle kratzt nicht?

Wolle aus feinen Naturfasern, beispielsweise der Angora-Wolle, eignet sich für empfindliche Menschen besonders gut. Diese ist schön weich und flauschig.

Welche Sockenwolle eignet sich für Allergiker?

Wolle an sich löst keine Allergien aus. Ausschlaggebend ist hierbei der Anteil an Wollfett, dem Lanolin. Wer auf Wollfett reagiert, sollte zu Wollarten, wie Alpakawolle, greifen. Alpaka-Wolle enthält kaum etwas von dem Allergen Lanolin und ist durch seine sehr feinen Fasern besonders gut für Allergiker geeignet.

Was ist die wärmste Sockenwolle?

Wer kalte Füße im Winter hat, sollte 6- bis 8-fädige Sockenwolle mit Merino- oder Alpaka-Wollanteil verarbeiten. Durch die Luftpolster innerhalb der Fasern halten diese Socken besonders warm.

Gibt es Sockenwolle mit Farbverlauf?

Auch Sockenwolle gibt es mit dem beliebten Farbverlauf. Mit dem Farbverlaufsgarn lassen sich einzigartige Effekte erzeugen.

Wie viel Wolle benötigt man für ein Paar Socken?

In der Regel hat ein Knäuel Sockenwolle ein Gewicht von 100g. Je nach Dicke der Wolle hat das Knäuel eine längere Lauflänge und reicht für ein Paar Socken in Gr. 38. Baby- oder kleine Kindersocken können bereits mit 50g Sockenwolle gestrickt werden.

Wie viel Lauflänge hat Sockenwolle?

Die Lauflänge der Sockenwolle hängt von der Dicke der Wolle an sich ab. In den meisten Fällen haben 100gr Sockenwolle eine Länge von 420m. Alpaka-Sockenwolle hat bei 100gr eine Länge von 320m.

Muss man bei Sockenwolle eine Maschenprobe machen?

Die Maschenprobe sollte vor jedem Strickprojekt gemacht werden. So sollte auch vor dem Stricken von Socken eine Probe gemacht werden.

Was ist eine Maschenprobe?

Die Maschenprobe gibt an, wie viele Maschen und Reihen für ein 10cm x 10cm großer Strickstück benötigt wird. Strickt man eher straff, so benötigt man mehr Maschen und man sollte den Zug auf das Garn anpassen.

Gibt es Sockenwolle mit Seide?

Auch der hochwertige Rohstoff Seide wird zur Herstellung von Sockenwolle genutzt. Die Seide verleiht den gestrickten Socken einen leichten Glanz und ein angenehm weiches Tragegefühl.

Warum ist Seide so teuer?

Seide wird aus den Kokons des Seidenspinners gewonnen. In aufwendigen Verfahren wird der Faden des Kokons zu feinen Garnen verzwirnt. Die zeitaufwendige Gewinnung und die niedrige Ausbeute ergeben den hohen Preis.

Welche Sockenwolle wird in Deutschland produziert?

Die Sockenwolle OPAL wird in Deutschland produziert und hergestellt. Auch Wolle von Schachenmayr wird in Deutschland produziert.

Ist Sockenwolle mulesingfei?

Mulesing betrifft nur das Merinoschaf. Allerdings ist diese Praktik in den meisten Ländern aus Gründen des Tierschutzes verboten. So ist Sockenwolle aus deutscher Merinowolle garantiert mulesingfrei.

Was bedeutet Mulesing?

Mulesing ist eine Praktik, die überwiegend in Australien durchgeführt wird, um das Merinoschaf vor einer bestimmten Fliegenlarve zu schützen. Dabei wird ein Teil des Schwanzes und der darunterliegenden Falte abgeschnitten. Leider werden die Schafe weder dabei noch danach mit Medikamenten behandelt. Daher ist diese Praktik in den meisten anderen Ländern, wie Deutschland und Neuseeland, verboten. In Ländern, in denen diese Fliege aus klimatischen Gründen nicht vorkommt, muss Mulesing nicht praktiziert werden.

Zuletzt angesehen